Schulärztliche Untersuchungen

Mädchen wird mit Stethoskop abgehorcht.

Wir Schulärztinnen und Schulärzte setzen uns für das körperliche und seelische Wohl der Kinder und Jugendlichen im Kanton Basel-Stadt ein. Untersuchungen dienen dazu, gesundheitliche Probleme oder Missstände frühzeitig zu erkennen und die notwendigen Massnahmen einzuleiten.

Die Gesundheit der Kinder und Jugendlichen ist uns allen wichtig. Die kindliche Entwicklung geht rasch voran und in jedem Alter finden typische Entwicklungsschritte statt. Aus diesem Grund werden regelmässige Untersuchungen empfohlen, um möglichst frühzeitig eventuelle Auffälligkeiten entdecken und behandeln zu können. Da sich nur die Hälfte aller Kinder für die 4-Jahreskontrolle kinderärztlich untersuchen lässt, sind die schulärztlichen Untersuchungen umso wichtiger.

Für eine gesunde Entwicklung

Da wir Schulärztinnen und Schulärzte mit dem Schulalltag und dem Schulsystem sehr vertraut sind, können wir in dieser Lebensphase Kinder, Eltern und die Schule optimal begleiten und unterstützen. Unser fachliches Wissen trägt dazu bei, dass Probleme in der Entwicklung und bei der Gesundheit von Kindern und Jugendlichen frühzeitig erkannt und geeignete Massnahmen in die Wege geleitet werden können.

Betreuung während der gesamten Schulzeit

Alle Kinder und Jugendlichen werden im Laufe ihrer Schulzeit dreimal, nämlich im ersten Kindergartenjahr, in der dritten Primarklasse und im neunten Schuljahr durch Schulärztinnen und Schulärzte des Kinder- und Jugendgesundheitsdienstes untersucht. Durch diese Untersuchungen und den möglicherweise daraus folgenden Beratungen oder Abklärungen stellen wir ein wichtiges Bindeglied zwischen Kind, Eltern, den privaten Kinderärztinnen und -ärzten und der Schule dar und unterstützen die gesunde Entwicklung der Kinder und Jugendlichen. Alle schulärztlichen Dienstleistungen sind kostenlos und freiwillig.

nach oben