Gefahren / Krankheiten

Frau hält Fieberthermometer in Kamera.

Um Eltern rasch und fachlich korrekt über spezielle Erkrankungen oder Gefahren zu informieren, finden Sie hier eine Liste von Merkblättern. Diese enthalten auch Informationen den Schulausschluss betreffend. Gerne beraten wir Schulärztinnen und Schulärzte Sie auch telefonisch.

Merkblätter

In einigen speziellen Fällen von ansteckenden Krankheiten kann es hilfreich oder notwendig sein, die Eltern der anderen Kinder zu informieren. Einerseits kann den Eltern auf diese Weise mitgeteilt werden, auf welche speziellen Krankheitszeichen sie achten sollen, andererseits können sich die Eltern bei Fragen frühzeitig mit der Kinderärztin oder dem Kinderarzt in Verbindung setzen. Gerne verfassen wir Schulärztinnen und Schulärzte einen zusätzlichen Informationsbrief, der zusammen mit dem Merkblatt abgegeben werden kann.

Kranke Kinder

Kranke Kinder erholen sich am besten zuhause. Ebenso muss die weitere Verbreitung von ansteckenden Krankheiten in Institutionen mit Kindern und Jugendlichen verhindert werden. Aus diesen Gründen müssen kranke Kinder zuhause bleiben. Erst nach einem fieberfreien Intervall von 24h ohne fiebersenkende Medikamente ist der Besuch von Schule, Kindergarten, Tagi oder Mittagstisch gestattet. Dies ist in den offiziellen Richtlinien über den Besuch von Schule, Kindergartens und Kindertagesstätte bei infektiösen Krankheiten festgehalten.

nach oben