Psychische Gesundheit

Etwa die Hälfte aller Menschen leidet einmal im Leben an einer psychischen Krankheit. Am häufigsten handelt es sich dabei um Depressionen, Angst- und Suchterkrankungen. Alle Krankheiten können auch bereits im Jugendalter auftreten. Deshalb ist es wichtig, Kinder-und Jugendliche in ihrer psychischen Entwicklung zu fördern und die Risikofaktoren einer psychischen Erkrankung vorzubeugen.

Jeder fünfte Jugendliche erkrankt einmal in seiner Entwicklung an einem psychischen Leiden. Gerade die Zeit der Pubertät bringt viele neue Herausforderungen mit sich, nicht alle Jugendlichen meistern diese problemlos. Entsteht ein Ungleichgewicht zwischen äusseren Anforderungen und inneren Ressourcen führt dies zu Stress und kann das Risiko der Entwicklung einer psychischen Erkrankung steigern. Laut Jugendgesundheitsbericht 2012 empfindet rund die Hälfte der Basler Jugendlichen häufig Stress. 21 Prozent der Jugendlichen nehmen diesen als psychische Belastung wahr.

Stressprävention und Förderung der Lebenskompetenzen

Deshalb ist es wichtig, Kinder und Jugendliche für das Thema psychische Gesundheit zu sensibilisieren. Sie sollen dazu befähigt werden, sich und ihre Gefühle wahrzunehmen, Stress frühzeitig zu erkennen und sich im richtigen Moment Hilfe zu holen. Dies soll einerseits über die Vermittlung von Wissen, aber auch anhand der Förderung des Verständnisses und der Empathie gegenüber Menschen mit einer psychischen Erkrankung geschehen.

Angebote für Schulen und Lehrpersonen

In den letzten Jahren konnten Projekte umgesetzt, welche schulstufengerecht Kinder und Jugendliche, sowie Lehrpersonen für das Thema psychische Gesundheit sensibilisieren. Die Angebote sind eingebettet in dem im Jahre 2010 lancierte Schwerpunktthema Psychische Gesundheit der Medizinischen Dienste. Die Angebote umfassen die Weiterbildung "Papperla PEP" für Lehrpersonen der Kindergarten- und Primarschulstufe und der interaktiven Workshop "Irre Normal" für Klassen der Oberstufen. Dank der Zusammenarbeit mit dem Schulpsychologischen Dienst Basel-Stadt und der Kinder-und Jugendpsychiatrischen Klinik ist dieser Workshop auch fundiert fachlich abgestützt. Des Weiteren verfügen wir über eine Vielzahl an Informationsmaterialien und Broschüren zum Thema Psychische Gesundheit auf unserer Publikationsliste.

nach oben