Angebote

Die Abteilungen Prävention und Kinder- und Jugendgesundheitsdienst der Medizinischen Dienste bieten zu verschiedenen Themen Workshops, Infomaterial oder Ausstellungen für Lehrpersonen auf allen Stufen an.

  • Gesundheit im Schulzimmer

    Kinder und Lehrpersonen verbringen täglich viele Stunden im Schulhaus. Im Schulzimmer beherbergen nur wenige Quadratmeter meist um die 20 Personen. Individuelle Bedürfnisse können in einer klassischen Unterrichtssituation kaum berücksichtigt werden. Mehr zum Thema Gesundheit im Schulzimmer

  • Bewegung und Körpergefühl

    Kinder brauchen Bewegung, damit sie sich gesund entwickeln und wohl fühlen können. Klettern, hüpfen, balancieren, schaukeln und rennen fördern nicht nur die motorischen, sondern auch die geistigen Fähigkeiten der Heranwachsenden. Mehr zum Thema Bewegung und Körpergefühl

  • Ernährung

    In den letzten Jahren haben die Medizinischen Dienste schrittweise Projekte umgesetzt, welche schulstufengerecht Lehrpersonen, Eltern und Kinder für das Thema Ernährung sensibilisieren. Mehr zum Thema Ernährung

  • Suchtprävention

    Suchtmittelkonsum ist eine der grössten Gesundheitsbelastungen bei Jugendlichen. Darum ist Präventionsarbeit bei Jugendlichen ein besonders wichtiges Thema. Mehr zum Thema Suchtprävention

  • Sexualität

    Die Ausstellung Mixyourlife informiert Jugendliche über Verhütungsmethoden und Fragen zur Sexuellen Gesundheit. Mehr zum Thema Sexualität

  • Psychische Gesundheit

    Etwa die Hälfte aller Menschen leidet einmal im Leben an einer psychischen Krankheit. Am häufigsten handelt es sich dabei um Depressionen, Angst- und Suchterkrankungen. Alle Krankheiten können auch bereits im Jugendalter auftreten. Deshalb ist es wichtig, Kinder-und Jugendliche in ihrer psychischen Entwicklung zu fördern und die Risikofaktoren einer psychischen Erkrankung vorzubeugen. Mehr zum Thema Psychische Gesundheit

  • Schulnetz 21

    Das Kantonale Schulnetz21 der gesundheitsfördernden und nachhaltigen Schulen ermöglicht allen Schulen und Kindergärten in Basel-Stadt finanzielle Unterstützung für gesundheitsfördernde Projekte. Kompetente Fachpersonen aus unterschiedlichen Themenbereichen stehen auf Wunsch den Lehrpersonen beratend zur Seite. Mehr zum Thema Schulnetz 21