Gehör

Junger Mann mit Kopfhörern in Bett liegend.

Die Bedeutung unseres Gehörs wird häufig unterschätzt. Das ist sicherlich ein Grund dafür, warum viele Menschen eher sorglos mit Ihrem Hörvermögen umgehen. Schützen Sie ihr Gehör!

Hörschäden verringern unsere Lebensqualität in allen Altersstufen - von der Sprachentwicklung beim Kleinkind bis zum Verständnis im hohen Lebensalter.

Schallpegel

Die Stärke des Schalls wird als so genannter Schallpegel in Dezibel angegeben. Gefährlich wird's, wenn mehr als 85 Dezibel regelmässig und über einen längeren Zeitraum auf die Ohren einwirken. Das entspricht ungefähr dem Lärmpegel, der von einem fahrenden LKW ausgeht.

Tipps für ein gesundes Gehör

Wer sein gutes Gehör behalten möchte, sollte folgendes beachten

  • Tragen Sie Ohrstöpsel in der Disko.
  • Achten Sie beim Kauf eines Music-Players auf eine integrierte Lautstärkebegrenzung.
  • Schützen Sie sich vor Dauerlärm, der 85 Dezibel überschreitet, mit Ohrstöpseln oder –schützern.
  • Fernsehen oder Radio laufen ständig. Lernen Sie die Stille zu geniessen und schalten sie die Geräte öfters ab.
  • Halten Sie beim Telefonieren den Hörer abwechselnd an das linke und rechte Ohr; unter Umständen hilft eine Freisprechanlage.
  • Kindern sollte man keine Knallfrösche und Spielzeugpistolen zum Spielen geben.

nach oben