Dolmetschen in Arztpraxen (Pilotprojekt)

Wenn es um die Gesundheit geht, ist es wichtig zu verstehen und verstanden zu werden. Nicht alle haben jedoch die dazu nötigen Sprachkenntnisse. Häufig erschweren Sprachbarrieren und sprachliche Missverständnisse die Verständigung in der Arztpraxis.

Im Kanton Basel-Stadt gibt es daher ein limitiertes Pilotprojekt zur Inanspruchnahme eines durch den Kanton finanzierten Dolmetsch-Angebots für niedergelassene Ärztinnen und Ärzte.

Und so funktioniert's

  1. Füllen Sie das Antragsformular für Dolmetscherleistungen aus und schicken Sie dieses an md@bs.ch
  2. Der gestellte Antrag wird von den Medizinischen Diensten geprüft und Sie erhalten eine zeitnahe Rückmeldung.
  3. Wird dem Antrag stattgegeben, können Sie die Dolmetscherleistung mittels beigelegtem Auftragsformular direkt beim HEKS-Dolmetscherdienst Linguadukt in Auftrag geben.

    Die entsprechende Rechnung wird an die Medizinischen Dienste des Gesundheitsdepartements Basel-Stadt gesendet und die Kosten für den Einsatz werden im Rahmen des Angebots übernommen.

Bei Fragen zu diesem Angebot steht Ihnen Herr Dr. med. Simon Fuchs, Stv. Kantonsarzt und Leiter Sozialmedizin der Medizinischen Dienste des Gesundheitsdepartements Basel-Stadt unter md@bs.ch gerne zur Verfügung.