Saisonale Küche

Mann nimmt Korb mit Gemüse von Hausmauer.

Tomaten, Trauben, Nektarinen - das meiste Gemüse und viele Obstsorten werden das ganze Jahr über im Supermarkt angepriesen. Aber wann ist nun genau die Saison, in der die Tomate bei uns wächst? Dieses Wissen geht mehr und mehr verloren.

Früher haben alle saisonal gekocht, weil es die Umstände nicht anders erlaubten. Doch heute haben wir das ganze Jahr über ein grosses Angebot. Lustvoll werden die Obstsorten und das Gemüse in den Regalen angeboten und locken mit sonnenverwöhntem Aussehen. Doch die Sonne wirklich gesehen haben nur die wenigsten. Vieles wächst in Treibhäusern und wird viel zu früh geerntet, sodass der Transport gut überstanden wird und die Ware nicht faul auf unserem Teller landet.

Langer Transportweg - ja oder nein?

Bei dem oft weiten Transportweg gehen viele Vitamine verloren und wirklich ökologisch ist es auch nicht, überall von der Welt die Ware zu importieren. Daher empfiehlt es sich vom saisonalen Angebot zu profitieren. Nur was an der frischen Luft und an der Sonne genügend lange gereift ist, entwickelt auch den vollen Geschmack. Ein weiterer Vorteil ist, dass saisonale Produkte oft günstiger angeboten werden, da in kurzer Zeit eine grosse Menge auf den Markt kommt. Damit wird auch die regionale Landwirtschaft unterstützt.

Saisonkalender

Im Saisonkalender (PDF, 1 MB) erfahren Sie, was wann wächst. Sie können den Kalender auch bestellen.