Gesunde Ernährung

Frau hält einen Apfel in der Hand.

Eine gesunde Ernährung heisst, sich ausgewogen zu ernähren. Und wer sich ausgewogen ernährt, stärkt seine Gesundheit.

In den letzten Jahrzehnten hat sich unser Ernährungsverhalten stark verändert. Übergewicht und Fehlernährung stellen heute in vielen industrialisierten Ländern ein grosses Problem dar, denn immer mehr Personen sind davon betroffen. Hoher Fett- und Zuckerkonsum kann zu ernährungsabhängigen Krankheiten wie Übergewicht oder Diabetes führen.

Ernährung und Gesundheit

Die Ernährung kann aber auch einen positiven Effekt auf unsere Gesundheit haben. Pflanzenstoffe in Gemüse und Getreide und Vitamine können uns vor Krankheiten schützen und zu unserem Wohlbefinden beitragen.

Unsere Angebote

In den letzten Jahren hat der Gesundheitsdienst schrittweise Projekte umgesetzt, welche altersgerecht Kinder, Eltern, Lehrpersonen und Senioren für das Thema Ernährung sensibilisieren.

«5 am Tag»: Ein Plus für die Gesundheit

Es ist klar – eine ausgewogene Ernährung mit viel Gemüse und Früchten ist gesund. Wer pro Tag fünf Portionen Gemüse und Früchte à je 120 Gramm isst, hält seinen Körper in Schwung. Verschiedene Studien belegen zudem, dass das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Krebs oder Übergewicht sinkt, wenn viel Gemüse und Früchte gegessen werden. Mit dem neuen Kochbuch von der Krebsliga ist eine gesunde Ernährung nun besonders einfach, denn in jeder Portion eines Gerichtes stecken mindestens 120 Gramm Gemüse, Salat oder Früchte, maximal 10 Gramm Zucker und maximal 20 Gramm Fett.

nach oben